BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Staatlich anerkanntes Sole-Heilbad Bad Salzungen

 

Zwischen den Südwesthängen des Thüringer Waldes und der kuppenreichen Rhön, liegt eingebettet im grünen Werra-Tal, die Kur- und Kreisstadt Bad Salzungen.

Mit vielfältigen und starken Sole-Vorkommen, sauerstoffreicher Luft und reizmildem Bioklima bietet das Salzstädtchen beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kur- oder Erholungsaufenthalt.

 

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die „Villa Salsunga“ 775 als König Karl den Zehnten an das Kloster Hersfeld verschenkte.

 

Die Kurstadt blickt auf eine über 200jährige Kurtradition zurück. Bereits 1801 nutzte der preußische General von Seebach die Sole zum Baden „mit bestem Erfolg“.

Starke Solequellen von 1 bis 27 % waren die Voraussetzungen des Aufblühens von Wirtschaft und Fremdenverkehr. Das Gradierwerksensemble, vor allem der hennebergisch-fränkische Mittelbau, erweist sich als architektonisches Kleinod.

Als Keimzelle der Kur-Entwicklung verbindet das Gradierwerk auf stilvolle Weise traditionelle Heilmethoden mit modernster Medizintechnik. Mit drei Rundbauten schließt sich die SOLEWELT harmonisch an das Gradierwerksensemble an. Diese Verbindung ermöglicht atemwegstherapeutische Kur-Angebote mit einmaliger Inhalationsvielfalt. Insbesondere durch die PneumoKur®, der ambulanten COPD-Kur, definiert sich Bad Salzungen als Atemwegskurort bei chronischen Erkrankungen. Das Konzept dieser Spezialkur wurde von Dr. med. André Haas aus Neustadt/ Harz entwickelt.

 

Der Gesamtkomplex der SOLEWELT besteht aus:

  • dem SOLE Aktivbad,

  • dem SOLE Saunaland,

  • SOLE Atem-Zentrum mit Gradierwerk (derzeit bis voraussichtlich Mitte 2022 in Sanierung),

  • dem PneumoKur®-Zentrum,

  • dem Präventions- und Fitness-Zentrum,

  • der Totes-Meer-Salzgrotte und

  • dem SOLE Lädchen mit hauseigenen Salz- und Sole-Produkten.

Der benachbarte und ganzjährig nutzbare SOLE Reisemobilhafen ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Hier können Reisemobilisten mit Blick auf die Werra entspannt verweilen (Gratis-Stellplatz für Pneumo-Kurgäste 2021).

Eindrucksvolle Fachwerkhäuser, alte Salzsieder- und Pfännerhäuschen oder Teile der ehemaligen Stadtmauer prägen das Bild der Altstadt. Im Zentrum, in unmittelbarer Nähe des Marktes, lädt der sagenumwobene Burgsee mit seiner wunderschönen Uferpromenade und dem angrenzenden Rathenaupark zur Entspannung und Erholung ein.

Bad Salzungen bietet zudem ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Thüringer oder internationale Küche erwarten die Gäste ebenso wie gemütliche Cafés oder die „Kneipe“ mit ganz persönlichem Ambiente.

Die Umgebung von Bad Salzungen bietet hervorragende Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren auf dem Werratal- und Rhönradweg sowie zu Kanuwanderungen auf der Werra.
Genießen Sie Ihren Aufenthalt in unserer liebenswerten Kurstadt. Bad Salzungen ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!