Link verschicken   Drucken
 

Kuren seit 1812 in Bad Tennstedt

Ort mit Heilquellenkurbetrieb

 

Ortsgebundenes Heilmittel
Schwefelhaltiges Calcium-Magnesium-Sulfat Hydrogencarbonat
Indikationen
  • Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Neurologische Folgeschäden von Unfällen
  • Stoffwechselstörungen

 

Kureinrichtungen

  • Kurpark
  • Kur- und Rehaklinik
  • Kneipp Tretbecken ( Schwefelwasser und fließend Wasser), Wanne für Armbäder
  • Haus des Gastes mit Veranstaltungsräumen und Bibliothek

 

Therapieangebote

  • Balneotherapie
  • Wannenbäder in Heilwasser
  • therapeutische Bewegungsbäder in Heilwasser
  • Inhalationstherapie, aktive / passive Bewegungs- und Übungstherapie
  • Hydrotherapie
  • Elektrotherapie
  • Massagen
  • Wärme- und Kältebehandlung
  • Kneippsche Anwendungen
  • Psychologische Leistungen