Link verschicken   Drucken
 

 

 

Friederiken Therme Bad Langensalza

 

Die natürlichen Heilmittel von Bad Langensalza, das Schwefelwasser, die vollgesättigte Thermalsole sowie das hoch mineralisierte Trinkwasser sind Grundlage für das Indikationsspektrum. Die Kurmttelabteilung ist der physiotherapeutische Bereich der Friederiken Therme.

 

Das Kurmittelhaus ist zugelassen zur Durchführung ambulanter Badekuren nach § 23 SGB V und § 124 SGB V zur Abgabe von ambulanten Leistungen der physikalischen Therapie durch alle Krankenkassen. Die Leistungen sind beihilfefähig.

 

Die  Medizinische Trainingstherapie ist durch die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention für die Durchführung von qualifiziertem, auf die Gesundheitsvorsorge ausgerichteten Körpertraining, zertifiziert.

 

Hauptindikationen und Therapieangebot

  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Kältekammer

 

Ortsgebundenes Heilmittel

Die FRIEDERIKEN THERME in Bad Langensalza verfügt über eine Thermalsolequelle und zwei weitere Heilwässer

 

Badelandschaft

  • Thermal-Innenbecken, 200 Quadratmeter mit 32 Grad Wassertemperatur und 3% Solegehalt
  • Thermal-Aussenbecken, 220 Quadratmeter mit 32 Grad Wassertemperatur und 3% Solegehalt
  • Quellbecken, 30 Quadratmeter mit 34 Grad Wassertemperatur und 5% Solegehalt
  • Kaskadenbecken, 27 Quadratmeter mit 30 - 36 Grad Wassertemperatur Die Becken sind mit Wasserpilz, Bodensprudlern, Sprudelliegen und anderen  Wasserspendern ausgestattet

 

Wellnessbereich

  • Solarien im Sauna- und Badebereich
  • Rosensauna mit 60 Grad
  • Finnische Sauna mit 70 Grad und 90 Grad
  • Römisches Dampfbad mit 40 Grad Erdsauna mit ca. 110 bis 112 Grad
  • Erfrischungs- und Tauchbecken
  • kosmetische Behandlungen 

Die Friederiken Therme ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

 

Kontakt:

Tel. 03603 39760

Friederken Therme